Printversion

Tag der Offenen Tür im AWO-Servicehaus

Im Servicehaus wurde ein Tag der offenen Tür angeboten.

Der Beginn war ab 10.00 Uhr mit der Möglichkeit, dass Haus und die verschiedenen Abteilungen zu besichtigen.

Ab 15.00 wurde ein geselliges Beisammensein angeboten mit Kaffee und Kuchen, Musik und ab 17.00 Uhr wurde gegrillt.

Auch am Nachmittag bestand die Möglichkeit der Besichtigung.

Ein Kostenbeitrag zum Verzehr (Kaffee, Kuchen, Getränke, Grillgut) wurde erhoben.

Gäste sind immer herzlich willkommen.

 

Ein Rückblick von Uwe Schneider

Am 27.08. feierte das Servicehaus der AWO im Rahmen der Feierlichkeiten zur Eingemeindung seinen Tag der offenen Tür. Ab 14.00 Uhr standen verschiedene Oldtimer vor der Tür, die angeführt von dem Hasseldieksdammer Hans-Peter Herzog , die Autos zeigten und auch die eine oder andere Runde mit Interessierten gedreht haben. Leider hat der anhaltende Regen das Anschauen der alten Autos etwas behindert.

Im Haus wurden über den Tag verteilt etwa dreißig Menschen mit dem Konzept des betreuten Wohnens bis zum Lebensende vertraut gemacht. Mieterinnen öffneten ihre Wohnung zur Besichtigung und so gab es die Gelegenheit, sich auszutauschen, wie es sich so in der eigenen Wohnung „bei der AWO“ leben lässt.

Der Neubau Am Wohld 6 konnte nur eingeschränkt gezeigt werden – das soll aber bei nächster Gelegenheit nachgeholt werden.

Überall im Servicehaus wurde Musik angeboten von Frau Horn, die es immer schaffte, die Beteiligten zum Singen und Schunkeln zu animieren. Der Zauberer „Jeff de Fire“ verzauberte die Menschen mit seinen Tricks, und als der Tag mit einem gemütlichen Grillen ausklang, waren alle ganz zufrieden.

Die Sonne hat sich die ganze Zeit nicht gezeigt, aber die Mieter und Gäste hatten trotzdem einen schönen Tag.

Fotos: