Printversion

50+ - Ausflug - bei Hundertwasser im Ostholstein-Museum in Eutin

Ein Bus, in dem es keinen freien Platz mehr gab, strahlender Sonnenschein und gut gelaunte Menschen, das war der Auftakt zu einer Fahrt des "Runden Trsches" unter der Leitung von Frau Scheper: der an dieser Stelle ein dickes "Dankeschön" zugerufen wird. Das Ziel der Reise am 4. August war das Ostholstein-Museum ( museum.kreis-oh.de ) in Eutin, wo vom 17. Mai bis 23. August 2009 eine Ausstellung von Architekturmodellen von Friedensreich Hundertwasser gezeigt wird. Eine noch sehr junge: aber sehr kompetente Frau führte durch die Ausstellung. Zu sehen waren bzw. sind als Modelle die von Hundertwasser entworfenen Gebäude der "grünen Zitadelle von Magdeburg" und "der Bahnhof von Uelzen" u.a.
Wie bekannt, ging es ihm um natur- und menschengerechtes Bauen, um organischen und ökologischen Wohnraum. Ohne strenge gerade Linien forderte er eine individuelle Beteiligung der Bewohner an der Gestaltung des persönlichen Wohn- und Lebensraumes. "Das individuelle Wohnen ist Menschenrecht". Noch läuft die Ausstellung - ein Besuch lohnt sich!

Nach so viel Kunst hatten wir uns eine Kaffeepause verdient, und bekamen sie im "Landgasthof Kasch" ( landgasthof-kasch.jimdo.com ) in Timmdorf nahe Bad Malente. Bei Kaffee und Kuchen konnten die vielfältigen Eindrücke der Ausstellung noch ein wenig vertieft werden, bevor wir zufrieden die Heimreise antraten.

[Christa Lübke]