Printversion

Schulfest an der Gorch-Fock-Schule

Am 11. Juni 2010 wurde an der Gorch-Fock-Schule gefeiert wie vor 100 Jahren. 

Thema des Schulfestes:

Schulleben und Schulfeiern früher und heute

Ein Rückblick von Ines von Schlieffen  

Ein Hauch von Nostalgie liegt über dem Gelände der Gorch-Fock-Schule: Mädchen mit geflochtenen Zöpfen und Kleidern, Blumenbögen und Stäbe, Lehrerinnen mit gestärkten weißen Blusen und langen schwarzen Röcken, Jungen frisch gescheitelt in kurzen Hosen und Herr Schachtner als Schulleiter in Frack und Zylinder mit Frau Steinbach im Kleid mit Sonnenschirm an seiner Seite warten auf den Beginn des Umzuges. Begleitet von einem Schalmeienorchester wandern nun verkleidete Lehrerinnen, Eltern und Schüler nach Klassen aus der Grundschule und dem Förderzentrum gemischt geordnet durch den Stadtteil Hasseldieksdamm, winkende Bewohner flankieren die fröhliche Schar, bevor Groß und Klein bei sommerlichen Temperaturen sich auf die Erfrischungen freuend den Schulhof stürmen. Schöne alte Kinderspiele wie Steine ditschen, Dosenwerfen und Murmeln schießen  warten in den Gärten und Klassen auf Schulkinder. Einige ältere Besucher erinnern sich an die eigene Schulzeit ( z.T. auch in der "GoFo") und erfreuen sich an Kaffee und Kuchen oder Würstchen im Brötchen an den mit Elternhilfe organisierten Verkaufständen. (Das nächste Schulfest kann kommen und nicht erst in 100 Jahren!)

Fotos: Doris Scheper